Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

Seit 2009 wende ich diese Therapie in meiner Praxis an und bilde mich ständig weiter bei den 2x jährlichen Ausbildungsassistensen.

 

Das Thema ist bei dieser Therapie den Schmerzcode zu knacken! Verkürzte Muskeln wieder elastisch und lang zu machen, verklebte Faszien zu lösen!

 

Viele Schmerzzustände können so gemildert bis beseitigt werden.

 


Wichtig ist die Mitarbeit. Zu jedem Schmerz gehören spezielle Übungen die mit dem Patienten nach der Behandlung durchgeführt werden und als farbiger Ausdruck mit der genauen Beschreibung der einzelnen Schritte mit gegeben werden.

 

Diese Therapie wird ohne Medikamente durchgeführt. Es kann jedoch möglich sein, das Sie eine starke Gewebeübersäuerung haben. Dann ist es notwendig, das Sie zu Hause Basenbäder, Wickel oder Basensalz einenhmen müssen zur Unterstützung.

 

Vor der Behandlung erfolgt eine Anamnese und eine genaue Aufnahme Ihrer Schmerzen. Danach werden die Sehnenansätze Ihrer Muskeln behandelt. Ich arbeite an den Sehnenansätzen und den Faszien, den Muskelhäuten. Nach der Überprüfung des Behandlungsergebnisses übe ich mit den Patienten die passenden Engpassdehnungen, damit die Muskeln lernen, lang zu bleiben. Eventuell kommen noch ein paar Übungen mit dem Black Roll Gerät dazu.